• Paketporto nur 5,50 €
  • Portofrei ab 100 €
  • Gratis-Beratung vor Ort

Desinfektions- und Reinigungslösung für Instrumente + Fräser, 1000 ml

Produktinformationen "Desinfektions- und Reinigungslösung für Instrumente + Fräser, 1000 ml"
  • gebrauchsfertig, alkoholfrei
  • gute Materialverträglichkeit - mit Korrosionsschutz
  • bakterizid, levurozid, begrenzt viruzid 
  • für Ultraschallbäder geeignet 
  • VAH-gelistet
Anwendungsgebiete: Gebrauchsfertiges Kombinationspräparat zur Desinfektion und Reinigung von Instrumenten und rotierenden Instrumenten. Im Ultraschallbad einsetzbar. Wirkungsspektrum und Einwirkzeiten: Gebrauchsfertige Lösung! Nicht verdünnen!
Anwendungsempfehlung zur Instrumentendesinfektion: Bakterizid, levurozid gem. VAH-Richtlinien: 5 Min., begrenzt viruzid: 5 Minuten.
Anwendung: Desinfizierende Reinigung im Tauchbadverfahren: Instrumente, falls notwendig nach vorheriger Grobreinigung, in geöffnetem Zustand in die Gebrauchslösung einlegen und wo erforderlich mechanisch reinigen. Sämtliche Oberflächen und Hohlräume müssen von der Gebrauchslösung vollständig benetzt sein. Nach Ablauf der Einwirkzeit die Instrumente gründlich mit VE-Wasser (vollentsalztem Wasser) abspülen und weiter aufbereiten. Desinfizierende Reinigung im Ultraschallbadverfahren: Die Desinfektions- und Reinigungslösung kann zur Erhöhung der Reinigungsleistung in gängigen Ultraschallbädern aus Edelstahl verwendet werden. Die verwendete Lösung muss vor der ersten Verwendung entgast werden. Die Beschallungszeit gemäß der Herstellerangabe sowie Temperaturen von 40 °C nicht überschreiten. Nach Ablauf der Einwirkzeit die Medizinprodukte gründlich mit VE-Wasser (vollentsalztem Wasser) abspülen und weiter aufbereiten.
Anwendungshinweise: Die verwendete Gebrauchslösung ist bei sichtbarer Verschmutzung sofort, spätestens jedoch arbeitstäglich zu wechseln. Zur Schlussdesinfektion Medizinprodukte ab der Risikoklasse semikritisch A mit einem viruzid wirksamen Desinfektionsmittel aufbereiten. Instrumentenwannen sind mindestens arbeitstäglich zu reinigen und zu desinfizieren, bevorzugt mit einem alkoholisch getränkten Einmal-Tuch.
Zusammensetzung: In 100 g Lösung sind enthalten: 0,28 g N, N-Didecyl-N-Methyl-poly-(oxyethyl)-ammoniumpropionat, 0,19 g Alkylpropylendiamin-1,5-bisguanidiniumdiacetat.
Materialverträglichkeit: Die Anwendung wird bei folgenden Materialien nicht empfohlen: Messing, Aluminium, Polystyren (PS), Polysulfon (PSU), Polyethylenterephthalat (PET), Polymethylmethacrylat (PMMA), Acrylonitril-butadien-styren (ABS), Polycarbonat (PC), Polyurethan (PUR), Silikon. Für Stahlbohrer der Materialgruppe ISO 310 (Hartstahl) ist die Materialverträglichkeit nur eingeschränkt gegeben, da diese von der verwendeten Legierung der Hersteller abhängt.

Desinfektionsmittel vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.
Eigenschaften "Desinfektions- und Reinigungslösung für Instrumente + Fräser, 1000 ml"
Alkoholhaltig: Nein
Anwendungsgebiet: Instrument
Bedürfnis: Instrumentenreinigung
Beschaffenheit: Lösung
Biozid: Nein
Duftnote: ohne Duftstoffe
Medizinprodukt: ja, Klasse IIb
Projektrabattfähig: Nein
Set-Artikel: Nein
Speditionslieferung: Nein
VAH-gelistet: Ja
  • gebrauchsfertig, alkoholfrei
  • gute Materialverträglichkeit - mit Korrosionsschutz
  • bakterizid, levurozid, begrenzt viruzid 
  • für Ultraschallbäder geeignet 
  • VAH-gelistet
Anwendungsgebiete: Gebrauchsfertiges Kombinationspräparat zur Desinfektion und Reinigung von Instrumenten und rotierenden Instrumenten. Im Ultraschallbad einsetzbar. Wirkungsspektrum und Einwirkzeiten: Gebrauchsfertige Lösung! Nicht verdünnen!
Anwendungsempfehlung zur Instrumentendesinfektion: Bakterizid, levurozid gem. VAH-Richtlinien: 5 Min., begrenzt viruzid: 5 Minuten.
Anwendung: Desinfizierende Reinigung im Tauchbadverfahren: Instrumente, falls notwendig nach vorheriger Grobreinigung, in geöffnetem Zustand in die Gebrauchslösung einlegen und wo erforderlich mechanisch reinigen. Sämtliche Oberflächen und Hohlräume müssen von der Gebrauchslösung vollständig benetzt sein. Nach Ablauf der Einwirkzeit die Instrumente gründlich mit VE-Wasser (vollentsalztem Wasser) abspülen und weiter aufbereiten. Desinfizierende Reinigung im Ultraschallbadverfahren: Die Desinfektions- und Reinigungslösung kann zur Erhöhung der Reinigungsleistung in gängigen Ultraschallbädern aus Edelstahl verwendet werden. Die verwendete Lösung muss vor der ersten Verwendung entgast werden. Die Beschallungszeit gemäß der Herstellerangabe sowie Temperaturen von 40 °C nicht überschreiten. Nach Ablauf der Einwirkzeit die Medizinprodukte gründlich mit VE-Wasser (vollentsalztem Wasser) abspülen und weiter aufbereiten.
Anwendungshinweise: Die verwendete Gebrauchslösung ist bei sichtbarer Verschmutzung sofort, spätestens jedoch arbeitstäglich zu wechseln. Zur Schlussdesinfektion Medizinprodukte ab der Risikoklasse semikritisch A mit einem viruzid wirksamen Desinfektionsmittel aufbereiten. Instrumentenwannen sind mindestens arbeitstäglich zu reinigen und zu desinfizieren, bevorzugt mit einem alkoholisch getränkten Einmal-Tuch.
Zusammensetzung: In 100 g Lösung sind enthalten: 0,28 g N, N-Didecyl-N-Methyl-poly-(oxyethyl)-ammoniumpropionat, 0,19 g Alkylpropylendiamin-1,5-bisguanidiniumdiacetat.
Materialverträglichkeit: Die Anwendung wird bei folgenden Materialien nicht empfohlen: Messing, Aluminium, Polystyren (PS), Polysulfon (PSU), Polyethylenterephthalat (PET), Polymethylmethacrylat (PMMA), Acrylonitril-butadien-styren (ABS), Polycarbonat (PC), Polyurethan (PUR), Silikon. Für Stahlbohrer der Materialgruppe ISO 310 (Hartstahl) ist die Materialverträglichkeit nur eingeschränkt gegeben, da diese von der verwendeten Legierung der Hersteller abhängt.

Desinfektionsmittel vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.
Alkoholhaltig: Nein / Anwendungsgebiet: Instrument / Bedürfnis: Instrumentenreinigung / Beschaffenheit: Lösung / Biozid: Nein / Duftnote: ohne Duftstoffe / Medizinprodukt: ja, Klasse IIb / Projektrabattfähig: Nein / Set-Artikel: Nein / Speditionslieferung: Nein / VAH-gelistet: Ja